Weshalb ich die Mediation gewählt habe

Einen Konflikt souverän beizulegen, zählt zu den grossen Herausforderungen des Lebens.

Was Sie als Hürde erleben, ist mein Ansporn.

Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte und seine eigene Art, mit Differenzen umzugehen – genauso wie er auch seine eigene Wahrheit hat. Die Mediation trägt dem Rechnung.

Was ist falsch, was ist richtig?
Wer hat das zu entscheiden?
Wer kann das entscheiden?

In meinem Grundberuf als Architektin bin ich es gewohnt, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen. Als Mediatorin hingegen begleite ich die Menschen durch ihren Prozess. Sie entwickeln ihre eigenen individuellen Lösungen mithilfe meiner Arbeit als Mediatorin.

Was mich an der Mediation fasziniert: Dieser magische Moment, wenn harte Gesichtszüge wieder weich werden, wenn der Perspektivenwechsel gelingt – und damit eine neue Sichtweise auf die Situation. Wenn aus dem Gegeneinander ein Miteinander wird.